Bauchweh, ungesundes Essen und Bierbäuchlein - ist das normal?

Guten Morgen Frau Zumbrunn

Mein dreijähriger Sohn redete oft von Bauchweh nach dem Schoppen am Abend.
Nach Absetzen des Schoppens wurde es nicht besser, er klagt aber immer noch über Bauchweh. Ich mache mir Sorgen um ihn: er schläft 14 Stunden, nach dem Wecken will er noch eine halbe Stunde liegenbleiben.
Er will nur Süsses oder Fettiges essen, isst wenig Normales. Er hat auch eine andere Figur als sein Bruder, der gesund isst. Er hat eine «Birnenfigur», wie ein Bierbäuchlein. Er bekam bis zweijährig Vollmilch, jetzt verdünne ich die Milch mit Wasser, nur noch ein Drittel Milch. Was meinen Sie, ob er Diabetes haben könnte?
In Sorge, liebe Grüsse
Susi

Bauchweh, ungesundes Essen und Bierbäuchlein...

Hallo Susi Sutter
Wie lange klagt Ihr Sohn bereits über Bauchweh? Sind das einige Tage oder Wochen oder sogar Monate?
Sie haben bereits ausprobiert, den Milchschoppen am Abend wegzulassen - aber ohne Erfolg, so wie Sie schreiben. Können Sie mir noch etwas mehr Details angeben, was Sie üblicherweise zum Nachtessen essen? Der Milchzucker in der Milch kann verantwortlich sein, aber auch schwer verdauliche Speisen wie gerade Fetthaltiges. Das lohnt sich, genauer anzuschauen, um nicht fälschlicherweise Nahrungsmittel wegzulassen, die kein Bauchweh verusachen.
Und, dann ist Ihr Sohn in einem Alter, in dem Unwohlsein oft mit Bauchweh in Verbindung gebracht wird, einfach weil das üblich ist und er das kennt. Kann Ihr Sohn sein Bauchweh beschreiben? Mein Bauchweh ist wie mein gründer Traktor oder es flackert so wie eine Mücke ... Hören Sie doch mal hin.
Ich bin gespannt, was Sie berichten.

Zu Ihrer Sorge bezüglich Diabetes: wenn ein Diabetes im Anmarsch wäre, würde Ihr Sohn schnell und drastisch an Gewicht verlieren, er hätte keinen Appetit, dafür umso mehr Durst - einen unstillbaren Durst und damit die Windeln in der Nacht überlaufen. Die Diabetes-Entstehung ist eine akute Erkrankung, die würden Sie bestimmt nicht verpassen!

Bezüglich Müdigkeit: Ist Ihr Sohn in letzer Zeit stark gewachsen? Schäft er diese 14 Stunden am Stück oder braucht er einfach noch einen ausgedehnten Mittagsschlaf?
Besten Dank und liebe Grüsse

Bauchweh, ungesundes Essen,....

Hallo Frau Zumbrunn
Vielen Dank für die Ernährungsfeedbacks! Das mit dem Diabetes beruhigt mich jetzt schon!
Ergänzungen zu den 14-Stunden Schlaf:
Er schläft 12 Stunden am Stück und 2 Stunden über Mittag. Nach 1 1/2 Stunden wird er geweckt und will aber mindestens noch 1/2 Stunde im Bett zu liegen, bis er aufsteht. Wenn ich das 'Nachliegen' weglassen will/muss, brüllt er mindestens 10 Minuten. Dies war schon immer so und hat mich auch nicht gestört. Jetzt, mit fast 3 1/2 Jahren, frage ich mich, ob es in Ordnung ist.
Liebe Grüsse

Susi

Bauchweh, ungesundes Essen …

Hallo Frau Sutter
Kinder benötigen sehr unterschiedliche Schlafmengen - wie Erwachsene ja auch. Für mich ist entscheidend, wie sich Ihr Sohn verhält, wenn er wach ist. Ist er dann fit, unternehmungslustig und aufnahmefähig - wunderbar. Wenn er jedoch den ganzen Tag herumhängt, tranig und large ist, ist das eher ein Alarmzeichen.
Wie geht es ihm bezüglich Bauchweh?

Liebe Grüsse

Natalie Zumbrunn

Bauchweh

Hallo Frau Zumbrunn
Unser Sohn schläft wie ein Murmeltier und das Bauchweh ist auch weg. War wohl etwas anderes.
Danke für Ihre Hinweise und Unterstützung. Manchmal mache ich mir einfach zu schnell Sorgen!
Liebe Grüsse
Susi Sutter

Kommentar hinzufügen