Laktoseintoleranz???

Hallo zusammen

Ich habe jemanden an der Uni kennengelernt, der in der Caféteria seinen Kaffee schwarz trinkt, weil er an einer Laktoseintoleranz leidet. Milch bereitet ihm schreckliche Bauchkrämpfe.
Mich interessiert nun, was eine Laktoseintoleranz genau ist und warum man Krämpfe davon bekommen kann.
Kann mir das jemand von euch erklären?

Vielen Dank
Peter

Laktoseintoleranz

Lieber Peter

Ich leide auch an einer Laktoseintoleranz und versuche es dir zu erklären.

Eine Laktoseintoleranz heisst auf Deutsch Laktoseunverträglichkeit. Die Laktose ist der Milchzucker.
Der Milchzucker wird in unserem Dünndarm von einem Enzym Namens Laktase gespalten, damit wir ihn verdauen können.
Manche Menschen verlieren dieses Enzym mit der Zeit. Das heisst, es wird im Körper nicht mehr gebildet. Gelangt nun Laktose in den Körper, kann es im Dünndarm nicht mehr gespalten werden, da ja keine Laktase mehr da ist. Die Laktose gelangt nun in den Dickdarm und wird dort von den Darmbakterien zu Säureketten zerlegt. Dabei entsteht auch noch Gas und die Umgebung verwässert sich. Die Folge davon sind Bauchkrämpfe, starke Blähungen und Durchfall.
Dieses Erscheinungsbild nennt man Laktoseintoleranz. Sie kann unterschiedlich stark ausgeprägt sein, je nachdem, ob man noch etwas Laktase besitzt oder nicht.
Ich zum Beispiel vertrage noch Weich- und Hartkäse. Yoghurt macht bei mir schon Beschwerden, aber am schlimmsten ist die Milch. Das liegt daran, weil die Milch die grösste Menge an Laktose besitzt. Je fermentierter ein Milchprodukt ist, desto weniger Laktose beinhaltet es und desto besser wird es vertragen.
Aber heute gibt es zum Glück auch laktosefreie Milch und Milchprodukte für Menschen wie mich und deinen Bekannten.
In der Caféteria wird leider nur die normale Milch angeboten.

liebe Grüsse
Nadja

Laktoseintoleranz

Danke für die Antwort

Die Symptome sind ja übel, und das wegen Milchkonsum! Da bin ich froh, dass ich so etwas nicht habe, ich mag nähmlich Milchprodukte sehr gern.
Wird man da nicht sehr eingeschränkt, wenn man eine starke Laktoseintoleranz hat?
Grüsse
Peter

Problem gelöst

Eine gute Bekannte von mir leidet auch unter Laktoseintoleranz. Sie trägt immer ein kleines Fläschchen laktosefreier Milch bei sich und kann so ihren Kaffee überall geniessen. Ein Restaurant, in dem man fast täglich verkehrt, kann man übrigens ohne Weiteres bitten, auch laktosefreie Produkte anzubieten.

Unterschied

Es gibt doch auch eine Fruktoseintoleranz, was ist denn da der Unterschied zur Laktoseintoleranz?

Unterschied

Hallo Martin
Ich bin mir auch nicht ganz sicher, aber ich glaube, dass die Laktoseintoleranz eben mit den Milchprodukten zusammenhängt und die Fruktoseintoleranz hängt mit dem Fruchtzucker zusammen. Das heisst mit dem Zucker, der in den Früchten ist. So viel ich weiss hat es aber eben auch in anderen Produkten, insbesondere in Fertigprodukten Fruktose enthalten. Ich galube aber, dass die Symptome der beiden Intoleranzen in Etwa die gleichen sind: Durchfall, Übelkeit, Blähungen usw.

Bild des Benutzers Gast

Laktose Spezial

Auch wenn es vielleicht schon etwas her ist, hilft es bestimmt dem einen oder anderen der sich ebenfalls für das Thema Intoleranzen interessiert. Ich habe hier ein Spezial zur Laktoseintoleranz entdeckt, das dürfte alle deine Fragen eigentlich abdecken. http://www.doppelherz.de/laktase-special/wieso-ist-laktose-in-so-vielen-...
Als kleinen Tipp falls jemand die laktosefreien Rezepte dort probiert. Gebt dem Couscous-Salat eine Chance, das ist eine echt Geschmacksexplosion.

Bild des Benutzers erstaunter Gast

Ja, gibt's denn so was?

Ich bin traurig. Unsäglich traurig. Jemand, der mindestens 12 Jahre zur Schule gegangen ist, kennt weder Wikipedia noch Google, aber den Weg zu diesem Forum? Traut man den genannten Quellen nicht oder ist man zu faul um in längeren Texten nach Antworten zu suchen? Einfach traurig, die heutige Jugend.

Kommentar hinzufügen