Light-Produkte - wie nutzen Sie sie?

Light-Produkte gehasst und geliebt. Wie gehen Sie damit um? Welche verwenden Sie? Welche verwenden Sie nicht und weshalb? Kennen Sie Tipps und Tricks, wie sie besser schmecken? Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen.

Für den Begleitartikel klicken Sie hier.

Natalie Zumbrunn-Loosli

Alte Vorurteile

Heute noch kursieren viele Vorurteile, weil frühere Ligh-Produkte nicht ans Original heranreichen. Cola Light war beispielsweise anfangs viel schlechter als das Original. Das moderne Cola Zero jedoch ist vom Original kaum zu unterscheiden. Machen Sie mal den Blindtest mit beiden Varianten (natürlich schön kalt). Ich behaupte, die Testpersonen können Cola Original, Cola Zero und Cola Light kaum auseinanderhalten!

Light-Produkte

Ich mag nicht alle, doch einen Teil davon. Cola light und zero mag ich, Light-Joghurt finde ich scheusslich. Magerkäse ist mir ein Graus.
Zältli mit dem Zahnmännli super, unsere Zahnarztrechnungen wären sonst sicher sehr viel höher.
Meine Tochter (18 J), schlankheitsbewusst :-), liebt alles, was light ist. Unser Sohn (15 J) findet's lächerlich!
Meine Frau findet das Stevia-Produkt spannend und hat diesen Artikel spannend gefunden. Wir sind am Ausprobieren.

light Produkte

Ich finde die Kaugummi und Zältli sinnvoll. Auch Getränke mag ich, damit ich nicht zunehme.

Aber der Käse - na, das ist ja eine volle Zumutung!

liebe Grüsse

Light Produkte

Letztens habe ich ein Yoghurt mit 0.1% Fett probiert und war positiv überrascht. Ich habe keinen Unterschied gemerkt zu einem normalen Yoghurt. Beim Käse jedoch schmecken mir die Light-Produkte überhaupt nicht, vor allem den fettreduzierten Weichkäse und den Streichkäse finde ich fast ungeniessbar.
Bei den Light-Geränken finde ich keine grossen Unterschiede, wobei ich sowieso lieber Wasser trinke. Jedoch höre ich vor allem von Männern immer wieder die Aussage, dass Light-Getränke ganz anders schmecken würden als die normal gezuckerten. Keine Ahnung, ob sie diesen Unterschied wirklich so stark herausschmecken, oder ob sie einfach nicht auf den Ausdruck "Light-Produkt" stehen.
Was meinen die Männer hier dazu?

Männer und Light

Das Problem ist wohl nur psychologisch: Auch im 21. Jahrhundert denken noch viele Männer, Light-Produkte seien nur etwas für Sitzpinkler und Warmduscher. Und sie wollen sich doch durch ihre ungesunde, «männliche» Lebensweise von diesen Weicheiern abheben :-)

Über Geschmack lässt sich nicht streiten.

Wenn es aber über den Geschmack meines lieben Colas geht, da bin ich der Meinung, gilt die Ausnahme der obigen Regel. Es wird zwar schwieriger, den Unterschied zu erkennen, wenn das Cola und das Cola-Light kalt oder eisig genossen wird. Ist es aber Zimmertemperatur, ist der Unterschied so gross, dass ich gar auf den Durstlöscher verzichte, wenn es sich dabei um Cola-Light handelt. Dann schmeckt's mir nämlich nicht.

Warmes Cola

Also warmes Cola, das geht nun gar nicht. Weder Light noch heavy, weder Zero noch Original … Brrr!

Light hin oder her

Light-Produkte finde ich sehr sinnvoll. Es ist besser für die Zähne und auch für die Figur. Bei den Getränken mag ich aber weder die Lightversion noch die gezuckerte. Ich finde, ein richtiger Durstlöscher sollte weder süss, noch mit Kohlensäure sein. Ich trinke Wasser oder kalten Tee. Viele von euch denken vielleicht, dass das nicht schmecken kann, weil es nicht süss ist... Mein Sohn will auch nicht auf seine Cola verzichten und wenn ich ihn auffordere, er solle Wasser trinken um etwas auf seine Figur zu achten (für sein Alter ist er etwas zu dick), dann sagt er auch, er hat Wasser nicht gern. Ich sage Ihm dann: "Du musst es nicht gern haben, du musst es nur trinken!" Aber Spass bei Seite. Ich habe früher auch immer Fanta oder Rivella getrunken. Irgendwann habe ich mit Wasser angefangen, wegen dem Joggen, da konnte ich keine Kohlensäure trinken. Und seit ich mir das gewohnt bin, mag ich die anderen Getränke gar nicht mehr!
Das ist alles eine Gewohnheitssache. Ich fühle mich mit Wasser und Tee sehr wohl und habe auch das Gefühl, dass ich damit meinen Durst viel besser löschen kann, als wenn ich süsse, kohlensäurehaltige Getränk hinunterstürze. Ausserdem fühlt sich mein Bauch viel wohler mit Wasser und Tee.

Süssgetränke vs. Wasser

Ich mag Wasser auch lieber. Aber ich finde Light-Getränke sinnvoll, wenn man etwas auf die Figur schauen will, 1 dl Süssgetränk wie Cola oder Fanta hat ja etwa 10 Gramm Zucker, das sind etwa 40 kcal. Trinkt jemand 2 Liter pro Tag, dann sind das 800 kcal! Ich mag Zahlen, daher finde ich das unglaublich, ein solches Beispiel zu machen. Ein Mittagsmenü hat normalerweise nicht so viele kcal wie 2 Liter Süssgetränke! Light-Getränke hingegen haben praktisch keine Kalorien. Also, falls man sich wundert, dass man immer dicker wird, so kann man ja mal mit dem Getränk anfangen, Kalorien einzusparen. Ich finde, das tut nicht sehr weh!

Wie nutze ich sie...

Da ich in meinem Beruf viel unterwegs bin, sollte ich auch viel trinken. Früher habe ich immer ca. zwei Liter Cola getrunken. Als mein Mann dann einmal in die Ernährungsberatung musste aufgrund seines Übergewichts, habe ich erfahren, wie viel Zucker eingentlich in so einer Cola steckt. Es hat mich geschockt. Seit diesem Erlebnis trinke ich nur noch Cola light oder Cola zero.
Bei den anderen Produkten schaue ich, auch meinen Kindern zu liebe, darauf, dass es natürliche Produkte sind, sie aber nicht übermässig von ihnen konsumieren.

Meine Meinung

Ich nutze Light-Produkte hauptsächlich für die Getränke. Ich finde es sinnlos, gezuckerte Getränke zu konsumieren. Das sind leere Kalorien, die dem Körper nichts nutzen. Die restlichen Light-Produkte benutze ich eigenlich nur sehr selten. Finde es aber toll, dass es solche gibt.

Kuchenteig

Ich weiss, dass meine Mutter immer den Migros-Kuchenteig von Léger braucht.
Ich finde, dass er sogar besser schmeckt als der herkömmliche Blätterteig. Mit Light-Milchprodukten kann ich aber nichts anfangen. Mit Ausnahme des Léger-Feta von der Migros. Meine Schwester hat "Diät"-Ketchup neu entdeckt, das weniger Zucker enthält. Ganz ehrlich gesagt, habe ich nichts davon bemerkt.
Ich glaube, dass sich die kalorienverminderten Produkte geschmacklich stark verbessert habe und finde es auch als Mann sinnvoll, solche Lebensmittel einzusetzen. Bezüglich der Herzkreislaufkrankheiten ist es vor allem wichtig auf die Fettzufuhr zu achten.

Ich finde, bei Getränken kann

Ich finde, bei Getränken kann man mittlerweile gut auf Zucker verzichten, es gibt so viele Alternativen, die fast genauso schmecken! Beim Essen bin ich da etwas heikler... Ketchup light finde ich z.B. interessant, jeder weiß, dass Ketchup fast nur aus Zucker besteht und man einfach darauf verzichten muss, wenn es einem wichtig ist. Milch, Jogurt und Quark kann man immer in der light Version kaufen, finde ich. Bei Käse mach ich keine Abstriche - light Käse geht gar nicht!

Kommentar hinzufügen