Gesundheit

Gesunder Schlaf für ein glückliches Baby

Schlaf ist für die Gesundheit eines Babys von entscheidender Bedeutung und dafür, ob das Kind ausgeglichen ist. Wenn es schlecht und damit zu wenig schläft, wirkt sich das auf seine Gesundheit und seine Laune aus.

Schlafkomfort ist wichtig
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Luzia Ebnöther

Für einen gesunden und erholsamen Schlaf sind verschiedene Faktoren von Bedeutung: Schlafkomfort, Ruhe und geregelte Schlafphasen. Zudem wichtig ist die Unterscheidung zwischen Stubenwagen und Kinderbettchen.

 

Auf den Schlafkomfort kommt es an

Guter Schlaf beginnt mit dem Schlafkomfort. Um entspannt und vor allem gesund zu schlafen, sollte das Kind in ein Kinderbettchen oder alternativ in einen Stubenwagen gelegt werden. Diese Schlafgelegenheiten bieten ausreichend Bewegungsfreiheit und besitzen eine hochwertige Matratze, auf der das Kind bequem liegt und die den Rücken stützt. Auf Dauer ungesund für den Rücken ist es hingegen, wenn das Baby oft in einem Maxi-Cosi oder auf einer Decke auf dem Boden schläft. Der Boden ist zu hart und in der Babyschale kann das Kind nur in halb sitzender Position liegen und hat nicht genug Bewegungsfreiheit. Sie sollten Ihr Baby daher immer in das Kinderbett oder den Wagen legen, wenn es woanders eingeschlafen ist. Für den Schlafkomfort entscheidend ist neben einer hochwertigen Matratze auch das Bettzeug. Am besten ist Bettzeug aus natürlichen Materialien wie Baumwolle geeignet, weil diese weniger allergieauslösende Stoffe enthalten. Reine Baumwolle ist außerdem temperaturausgleichend und verhindert, dass das Baby während des Schlafens schwitzt. Bettzeug in hochwertiger Qualität sowie Kinderbettchen und Stubenwagen finden Sie beispielsweise auf baby-walz.ch.

Für Ruhe beim Schlafen sorgen

Ruhe ist für gesunden und erholsamen Schlaf ebenso wichtig. Viele Babys werden abgelenkt, wenn zu viel Trubel um sie herum ist und sie ihre Umgebung beobachten können. Geräusche von der Unterhaltung der Erwachsenen oder aus dem Fernseher werden auch unterbewusst wahrgenommen und können verhindern, dass das Kind die erholsame Tiefschlafphase erreicht. Sie sollten daher für möglichst viel Ruhe beim Schlafen sorgen. Schläft das Baby in einem Stubenwagen, kann durch den Himmel am Wagen die Schlafgelegenheit abgedunkelt und dadurch für mehr Ruhe gesorgt werden. Die erste Wahl für den Schlafort sollte jedoch immer das Kinderzimmer sein, weil das Kind hier völlig ungestört schlafen kann. Den Stubenwagen kann man jedoch in jedes Zimmer stellen, wenn das Kind bereits schläft und vom Umlegen wach werden würde. Idealerweise lüften Sie das Zimmer, bevor Sie Ihr Kind ins Bett legen. Die optimale Raumtemperatur liegt zwischen 16 und 19 Grad. Wenn Sie vorher lüften, dringt durch die geschlossenen Fenster weniger Lärm von draußen in das Zimmer. Das Kinderzimmer ist jedoch nicht nur wegen der Ruhe die erste Wahl für den Schlafort. Kinder sollten auch möglichst frühzeitig ihr Bett mit dem Einschlafen assoziieren, um späteren Einschlafschwierigkeiten vorzubeugen. Schläft Ihr Kind immer auf Ihrem Arm oder im Elternbett ein, wird es schwer, es später umzugewöhnen. Eine gute Übergangslösung ist deshalb der Stubenwagen, der, wie erwähnt, in jedes beliebige Zimmer geschoben werden kann. So wird das Kind im Stubenwagen an das Schlafen im eigenen Zimmer gewöhnt.

Ein geregelter Schlafrhythmus

Ab dem dritten Lebensmonat sollten Sie einen festen Schlafrhythmus fördern. Dieser verhindert, dass Ihr Kind immer wieder übermüdet ist oder nicht einschlafen kann, wenn es einschlafen soll. Als Beginn der Nachtruhe empfiehlt sich der Zeitraum zwischen 19 und 21 Uhr. Davor sollten Sie Ihr Kind unbedingt wickeln und füttern bzw. stillen. Babys schlafen schlecht ein oder wachen schnell wieder auf, wenn sie hungrig sind und die Windel nass ist. Mit Ritualen wie das Vorlesen einer Gute-Nacht-Geschichte oder ein Bad können Sie Ihrem Kind das Einschlafen zusätzlich erleichtern.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Die Geburt ist für viele Frauen eines…
Wertvolle Hinweise für Schwangere
Lernen, spielen, Neues entdecken – ein…
  •  
  • 1 von 54

Buchtipp

Frösteln mitten im Sommer, grundlos schlechte Laune und schon wieder ein Kilo…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: 3-89993-753-8
0