Freizeit

Life-Hacks – praktische Tipps, die den Alltag erleichtern

Der Alltag trifft uns alle immer wieder. Kennen Sie diese Arbeiten auch, welche einen geringen Spassfaktor haben und trotzdem immer wieder verrichtet werden müssen? Wir nehmen uns dem an und verraten Ihnen verschiedene Tipps für Haushalt und Küche.

Life Hacks erleichtern den Alltag.
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Life-Hacks sind Problem-Löse-Strategien, welche den Alltag erleichtern sollen. Das Ziel wird sehr oft mit ungewohnten Werkzeugen, respektive Hilfsmitteln oder Arbeitsschritten erreicht.

Heute beginnen wir mit dem Bereich «Rüsten und Vorbereiten». Arbeiten in diesem Bereich können, müssen aber nicht, aufwändig sein.

Blattsalat von Läusen befreien: Kaltes Wasser ins gestaute Abwaschbecken einlaufen lassen, einen Teelöffel Salz dazugeben und auflösen, Blattsalat vom Strunk zupfen und beifügen, einige Minuten darin baden, Blätter abspülen, in mundgerechte Stücke zupfen und gut abtropfen.

Eisbergsalat schnell rüsten: Schlagen Sie den Strunk des Eisbergsalates mit einem Schlag auf ein Brettli. Nun löst er sich von den Blättern. Halbieren Sie den Salatkopf, legen Sie ihn mit der Schnittfläche auf ein Brettli und schneiden Sie ihn in mundgerechte Stücke, bevor sie ihn in mit kaltem Wasser spülen und anschliessend trocken schütteln.

Zwiebel- oder Knoblauchfinger: Schneiden Sie die Zwiebeln oder den Knoblauch wie gewohnt. Nachher befeuchten Sie Ihre Hände mit Wasser und reiben diese an einer Chromstahloberfläche und trocknen Sie nachher an einem sauberen Tuch ab.

Chilifinger: Damit Sie das Capsaicin der Chilischote nach dem Rüsten nicht ärgert, reiben Sie Ihre Finger vor dem Rüsten mit wenig Speiseöl ein. Nach dem Rüsten lässt sich das Fett mit etwas Seife gut von den Fingern waschen. - Fleisch flach klopfen ohne Fleischhammer: Legen Sie das Fleisch auf ein Brettli, legen Sie eine Klarsichtfolie darüber und schlagen Sie das Fleisch mit einer Pfanne platt.

Knoblauch schälen: Wenn es sich um eins bis drei Zehen handelt, geht es am einfachsten, wenn Sie die Zehe auf ein Brettli legen, ein Messer mit einer breiten Klinge nehmen, die flache Seite auf die Knoblauchzehe legen und diese fest auf das Brett drücken. Wenn Sie das Messer entfernen, sollte die Schale aufgesprungen sein und sich einfach entfernen lassen. Bei vielen Zehen teilen Sie diese einzeln auseinander, geben Sie in ein nicht allzu grosses Gefäss, verschliessen es und schütteln es einige Zeit kräftig durch. So lösen sich die Schalen ab.

Gekochte Eier schälen: Legen Sie ein hartgekochtes Ei in ein bis zur Hälfte mit Wasser gefülltes Glas, halten Sie die Hand oben darüber und schütteln Sie das Glas. Nach einigen Sekunden lässt sich die Eischale einfach abziehen. - Ingwer schälen: Nehmen Sie einen Tee- oder Esslöffel und schaben Sie die Schale von der Wurzel weg.

Eier leicht trennen: Schlagen Sie die Eier in ein Schüsseli auf und verletzen Sie dabei den Dotter nicht. Drücken Sie eine leere Petflasche zusammen, setzen Sie die Flaschenöffnung am Eigelb an und lassen Sie durch den Unterdruck das Eigelb in die Flasche flutschen. Nun können Sie das getrennte Eigelb aus der Flasche in ein anderes Gefäss gleiten lassen.

Viel Spass beim Rüsten auf die andere Art.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Draussen wird es langsam wieder wärmer…
Zeit, Energie oder Lebensmittel…
Eine schnelle, proteinreiche Speise…
  •  
  • 1 von 17

Buchtipp

Ein schwerer Fluch lastet auf Allie Jamison, einer alten Bekannten der drei…
Autor: Erlhoff, Kari
0