Gesundheit

Tagesmüdigkeit

Mögliche Ursachen und Hilfestellungen

Es kann viele Ursachen für anhaltende Tagesmüdigkeit geben
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Fühlen Sie sich tagsüber oft müde und erschöpft? In erster Linie kann dies ein Zeichen dafür sein, dass Ihr Körper eine Pause benötigt. Wird Ihre Leistungsfähigkeit durch die Müdigkeit über einen langen Zeitraum beeinträchtigt, sollten Sie genauer hinschauen. Wenn Sie häufig und über einen längeren Zeitraum hinweg ständig müde sind, sollten Sie sich von einem Arzt untersuchen lassen.

 

Ursachen
Es gibt verschiedenen Erkrankungen, bei denen Müdigkeit zu den Symptomen zählen kann. Deshalb ist es wichtig, eine allfällige Erkrankung auszuschliessen. Neben einer Erkrankung kann die Müdigkeit aber auch auf anderen Ursachen gründen wie:

  • Chronischer Schlafmangel
  • Bewegungsmangel
  • Eine fett- und kalorienreiche Ernährung
  • Übergewicht - Diäten bzw. Untergewicht
  • Flüssigkeitsmangel
  • Stress im Beruf- und Alltagsleben
  • Schlecht gelüftete Räume und trockene Luft
  • Gift- und Schadstoffe in der Luft

 

Tipps gegen Müdigkeit
Sich fit und leistungsfähig zu halten, liegt in Ihrer Hand. Folgende Tipps können Ihnen dabei helfen, sich vitaler zu fühlen:

  • Hören Sie auf Ihre innere Uhr. Richten Sie Ihre Alltagsaktivitäten danach, ob Sie eher in den Morgenstunden oder gegen Abend fit und leistungsfähig sind.
  • Ein kurzer Powernap zwischendurch hilft Ihnen, die Batterien aufzuladen.
  • Ernähren Sie sich ausgewogen, damit Sie ausreichend mit Vitaminen versorgt sind. Vermeiden Sie eine fettreiche Ernährung und Übergewicht.
  • Trinken Sie ausreichend ungesüsste Getränke. Idealerweis rund 2 Liter pro Tag.
  • Alkohol und Rauchen beeinträchtigen Ihre Leistungsfähigkeit. Konsumieren Sie dies nur in Massen.
  • Mit regelmässiger Bewegung regen Sie Ihren Kreislauf an. - Eine kalte Dusche bringt Ihren Kreislauf morgens in Schwung.
  • Versuchen Sie, Stress im Beruf und zu Hause möglichst abzubauen. Finden Sie Ihre persönliche Entspannungstechnik wie Yoga, autogenes Training oder ähnliches.
  • Es gibt auch Medikamente, die müde machen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über mögliche Alternativen.

 

Wie Sie sehen, gibt es einiges, dass Sie selber gegen Müdigkeit unternehmen können. Eine Veränderung Ihrer Lebensweise oder Ihres Tagesablaufes kann dafür aber notwendig sein. Auch werden Sie die Effekte nicht von heute auf morgen bemerken. Nehmen Sie sich Zeit und haben Sie ein wenig Geduld.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Der veränderte Wach-Schlaf-Rhythmus und…
  •  
  • 1 von 26

Buchtipp

Täglich werden in Deutschland rund 10.000 Menschen mit dem Verdacht auf einen…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: 978-3-89993-744-2
0