Gesundheit

100 Jahre Insulin

Das lebenswichtige Hormon Insulin wurde vor rund 100 Jahren entdeckt. Dieses Jubiläum feiert die Schweizerische Diabetes-Stiftung mit allen Diabetes-Organisationen in der Schweiz.

Mann mit Insulin und Spritze
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Diabetes mellitus Typ 1 ist eine Autoimmunerkrankung des Zuckerstoffwechsels. Das heisst, dass sich das körpereigene Immunsystem gegen die Bauchspeicheldrüse wendet. Dabei werden die insulinproduzierenden Betazellen der Bauchspeicheldrüse zerstört. So kommt es schnell zum Ausbleiben der Insulinproduktion.

Insulin ist ein Hormon, welches benötigt wird, um den Zucker, welcher mit der Nahrung aufgenommen wird, aus dem Blut in die Zellen zu transportieren. In den Zellen wird der Zucker zur Energiegewinnung benötigt. Besteht ein Insulinmangel, werden die Kohlenhydrate nicht mehr aus dem Blut in die Zellen transportiert, sondern sammelt sich im Blut an. Dadurch steigt der Blutzuckerspiegel.

Durch den zu hohen Blutzuckerspiegel kommt es zu verschiedenen Symptomen wie häufiges Wasserlassen, starkes Durstgefühl, Leistungsminderung, Müdigkeit, Schwindel, ungewollter Gewichtsverlust, schlechter Wundheilung und erhöhter Infektanfälligkeit. Im weiteren Verlauf führt der hohe Blutzuckerspiegel zu Schäden an den Blutgefässen, Nerven und Organen. Ohne Insulinzufuhr kann es auch zu schweren Stoffwechselentgleisungen kommen, die ohne Gegenmassnahmen tödlich enden können.

Menschen mit Diabetes mellitus Typ 1 müssen sich aus diesem Grund mehrmals täglich Insulin spritzen.

Diabetes mellitus Typ 1 entwickelt sich meistens bereits im Kindes- und Jugendalter. Aus diesem Grund wurde er lange als Jugenddiabetes bezeichnet. Die Erkrankung ist nicht heilbar. Es lässt sich mit der richtigen individuellen Insulinbehandlung jedoch sehr gut leben.

Vor 1921 war die Diagnose Diabetes mellitus Typ 1 ein Todesurteil. Durch die Entdeckung des Insulins konnten Diabetikerinnen und Diabetiker lebenserhaltend behandelt werden. Heute gibt es Betroffene, die seit mehr als 60 Jahren mit der Diagnose leben und ein normales und selbstbestimmtes Leben führen. Zur Feier des 100jährigen Jubiläums der Insulinentdeckung erschien eine Sondermarke zu Ehren des Hormons. Darauf ist die sogenannte Tertiärstruktur von Insulin als 3D-Modell abgebildet. Sie erhalten die Marke an Poststellen.

Wir wünschen Ihnen alles Gute zu diesem wichtigen Tag.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Buchtipp

Welche Heilkräuter helfen besonders gut? Kann man vorbeugen? Ist das mit der…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: 978-3-89539-923-7
0