Familienfotografie leicht gemacht
© pixababy

Die Kunst der Portraitfotografie - der Ratgeber

Den perfekten Moment zu finden um den Auslöser zu betätigen, um sowohl die Einzigartigkeit der portraitierten Person als auch die umgebende Stimmung einzufangen – dies ist das Ziel eines jeden Fotografen. Für die Portraitfotografie gilt es, einige grundsätzliche Kriterien zu beachten.


Im Ratgeber werden die wichtigsten Regeln, sowie nützliche Hinweise spezieller Portraitmöglichkeiten genauer erklärt. Die Leser erfahren durch wertvolle Tipps, wie sie auch als Hobbyfotograf ein professionelles Foto schießen können.

Wergzeuge der Portraitfotografie
Was ist notwendig für die Kunst der Portraitfotografie? Im Grunde ist es eine solide Handwerksarbeit: Die richtige Technik und deren korrekte Handhabung stellen eine wichtige Voraussetzung dar. Wie optimiere ich Blende, Belichtung, Perspektive und Format, um die Wirkung und Qualität eines Bildes zu beeinflussen? Welche Einstellungen kann ein Fotograf darüber hinaus durchführen? Der Ratgeber informiert über sämtliche zusätzliche Komponenten wie Bildausschnitt Perspektive und Kontrast, die Einfluss auf das spätere Portrait haben. Es müssen nicht immer die typischen Standardeinstellungen sein, ein wenig Individualität kann einem Bild mehr Ausstrahlung und Glanz verleihen.

Familienfotografie –  Erinnerung an die Liebsten
Ein Wohnzimmer ohne Familienfoto ist kaum vorstellbar. Für solch ein Erinnerungsstück kommen alle Familienmitglieder zusammen, daher gibt es einige Aspekte zu beachten, damit das spätere Portrait echt wirkt. Das richtige Feingefühl hierfür bekommen begeisterte Fotografen im E-Book. Wie lässt sich die Situation inszenieren, damit das Familienportrait eine besondere Atmosphäre ausstrahlt? Der Enkel auf dem Schoß des Großvaters oder eine innige Umarmung der Familienangehörigen – diese Eigenschaften können bereits für ein größeres Wohlbefinden sorgen. Ebenso sollten die abgebildeten Personen nicht immer vor einer weißen Wand postieren. Belebte Hintergründe bringen Stimmung in das Foto. Der Faktor Zeit bei der Portraitfotografie spielt eine enorme Rolle, unter Druck und Hektik lässt sich nur schwer eine angemessene Atmosphäre schaffen.

Bild entfernt.

Den Zauber der Kinder einfangen
Die lieben Kleinen für eine gewisse Zeit vor der Kamera ordentlich zu positionieren, ist keineswegs einfach. Um schöne Kinderportraits zu erhalten benötigt jeder Fotograf vor allem eines: Zeit. Der Termin sollte gut geplant werden, damit eine ausgelassene Arbeitsatmosphäre ohne jeglichen Druck entstehen kann. Das E-Book gibt interessierten Fotografen viele nützliche Hinweise mit auf den Weg, wie Kinder möglichst sensibel an ein Fotoshooting herangeführt werden: Zeigt man den Kleinen das Equipment und lässt sie Einiges ausprobieren, verlieren sie schnell ihre Angst und wirken später auf den Bildern entspannt und natürlich. Diese und andere hilfreiche Tipps werden detailliert aufgeführt, sodass man selbst zu einem außergewöhnlichen Anlass die schönsten Kinderbilder schießen wird.

Neuen Kommentar hinzufügen:

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" erklären Sie einverstanden mit unserer Nutzungsbedingungen und unseren Datenschutzbestimmungen.