Basteln

Fasnachtsmaske basteln für Anfänger

Die fünte Jahreszeit

Masken basteln für die Fasnacht für Gross und Klein.
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Die Fasnacht steht schon bald vor der Tür. Zur fünften Jahreszeit gehören neben Guggenmusik, den Fasnachtsumzügen und Feiern auch die Kostüme. Um der Verkleidung den letzten Schliff zu geben, braucht es eine Maske.

 

Gerne bieten wir Ihnen hier zwei Bastelideen an.

 

Für Fortgeschrittene:

Sie benötigen:

  • Runden Luftballon
  • Zeitungspapier
  • Kleister
  • Schere
  • Bindfaden
  • Farbe und Pinsel

Blasen Sie den Ballon auf, er sollte etwas grösser sein als der Kopf, der Sie tragen wird. Malen Sie mit einem wasserfesten Stift die Augen, sowie den Mund und bei Bedarf Nase auf den Ballon. Achten Sie darauf, dass die Grundrisse auf die tragende Person abgestimmt sind.

Machen Sie nach Anleitung der Verpackung den Kleister gebrauchsfertig. Zerreissen Sie die Zeitung in kleine Stücke.

Nun können Sie beginnen, das vorher erstellte Ballongesicht zu bekleistern. Tauchen Sie die Zeitungsstücke in den Kleister und geben Sie diese auf den Ballon. Sparen Sie Mund, Nasen und Augen aus. Wichtig nur bis zur Hälfte des Ballons kleistern. Wiederholen Sie das Prozedere, bis sich mindestens vier Schichten Zeitungsstücken besteht.

Lassen Sie dann die Kleister-Ballon-Maske gut trocknen. Es dauert einige Stunden, am besten über die ganze Nacht. Ist alles gut getrocknet, können Sie die Maske vorsichtig vom Ballon lösen. Machen Sie mit einer Schere vorsichtig auf jeder Seite ein kleines Loch. Ziehen Sie da den Bindfaden durch und passen Ihn an, damit er am Kopf der tragenden Person festhält und knoten Sie ihn fest. Kleiner Tipp: Sie können auch ein elastisches Band verwenden. So kann die Maske jeweils gut an und abgezogen werden.

Nun ist Ihrer oder der Fantasie Ihres Kindes keine Grenzen gesetzt. Bemalen und verzieren Sie die Maske nach Lust, Laune oder Motto der Fasnacht.

 

Für Last-Minute-Masken und kleinere Narr- und Närrinnen

Sie benötigen:

  • Einen Pappteller (ergibt zwei Masken)
  • Farbiges Papier oder wasserfeste Filzstifte
  • Malfarbe
  • Federn
  • Schere
  • Klebestreifen
  • Bindefaden

Malen Sie die Rückseite des Papptellers in einer beliebigen Grundfarbe an. Lassen Sie die Farbe gut trocknen. Halbieren Sie den Pappteller danach, jede Hälfte ergibt eine Maske. Malen Sie für die Augen zwei Gucklöcher und schneiden Sie diese vorsichtig aus. Mit einer Nagelschere geht es unserer Erfahrung nach am besten. Machen Sie auf beiden Seiten mit der Schere ein Loch und ziehen Sie den Bindefaden durch und verknoten Sie ihn. Verzieren sie danach die Maske nach Lust und Laune.

 

Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Basteln und Freude an der Fasnacht.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Selbstgemachte Fensterbilder
Eier selber färben
Farbenfrohe Knete zum Selbermachen
  •  
  • 1 von 19

Buchtipp

Das bunte und vielseitige Buch für die Advents- und Weihnachtszeit enthält…
Autor: Marlies Busch
0