Gesundheit

Tee

Mehr als nur ein Getränk

Warmer Tee tut Körper und Seele gut
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Tee ist vor allem im Winter ein beliebtes Getränk: Er wärmt uns und ist wegen der grossen Geschmacksvielfalt der unterschiedlichen Sorten ein wahrer Genuss. Tee kann aber noch viel mehr als nur gut schmecken. Dieser Artikel soll Ihnen eine kleine Übersicht über den Einsatz dieses leckeren Getränks rund um Ihre Gesundheit liefern.

 

Grüner und schwarzer Tee – Gesunde Wach-Macher

Der Grüntee wird von derselben Pflanze gewonnen wie der Schwarztee. Die beiden Teesorten unterscheiden sich lediglich in der Fermentation nach der Ernte. Beide Teesorten enthalten gleich viele gesunde Inhaltsstoffe, wie Polyphenole. Diese sorgen dafür, dass Ihre Blutgefässe elastisch bleiben und senken so Ihr Risiko, an Bluthochdruck zu erkranken. Ausserdem stärkt der Genuss dieser Teesorten Ihre Zähne und macht Sie durch das enthaltene Koffein wach.

 

Gut gelaunt und entspannt mit Echtem Johanniskraut

Das Echte Johanniskraut ist erkennbar an seinen fein durchlöcherten Pflanzenblättern und dem roten Pflanzen-Saft. Johanniskraut-Extrakt kann leichte Depressionen lindern und zur Beruhigung dienen. Wenn Sie am Winter-Blues leiden, probieren Sie diesen feinen Tee aus und lassen Sie Ihre Stimmung von seiner Wirkung aufhellen. Achtung: Wenn Sie Johanniskraut in grösseren Mengen einsetzen und Verhütungsmittel wie die «Pille» verwenden, sollten Sie sich bei Ihrer Gynäkologin über eine mögliche Wirkungsverminderung informieren.

 

Fenchel Tee – sanfte Hilfe bei Bauchschmerzen

Wenn Sie sich gebläht fühlen oder Bauchschmerzen haben, kann Ihnen Fencheltee helfen. Zum Aufgiessen mit heissem Wasser kann die ganze Pflanze eingesetzt werden. Die Fenchel-Samen enthalten ätherische Öle, Mineralsalze und die wasserlöslichen Vitamine B und C. Das gute an diesem milden Tee ist, dass er auch bei Kindern angewandt werden kann. Achtung: Wenn Sie sich nach dem Trinken von Fencheltee geblähter fühlen als vorher, könnte dies auf eine Unverträglichkeit hinweisen.

 

Von innen gewärmt mit Ingwer

Ingwer ist eine im Ayurveda, der traditionell indischen Heilkunst, bereits lange bekannte Wurzel. Als Tee kann Ingwer bei Erkältungen, Grippe, Übelkeit und Verdauungsbeschwerden helfen. Zudem hat der würzig-scharfe Tee eine wärmende Wirkung. Für seine positiven Wirkungen sorgen - neben dem enthaltenen ätherischen Öl - verschiedene Scharfstoffe und Harze.

 

Wir hoffen, dass Sie in diesem Artikel das eine oder andere zum Tee als wirksames Hausmittel erfahren haben. Natürlich gibt es noch unzählige weitere Sorten, welche Sie entdecken und geniessen können.

 

Wir wünschen Ihnen einen gesunden Winter!

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Die Muntermacher unter den Lebensmitteln
Eine Anleitung zum Meditieren
  •  
  • 1 von 56

Buchtipp

Natürlich, sanft und wirksam weist dieser Ratgeber den ganzheitlichen Weg zu…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: 3-89993-618-3
0