Essen und Kochen

Apéro-Oliven versteckt im Teigmantel

Oliven in einem Teller als Vorspeise? Tischen Sie die pikante, ovale Köstlichkeit mal anders auf. Verstecken Sie diese in einer Hülle aus Mehl, Käse und Sesamsamen. Das Rezept erfahren Sie hier.

Oliven verpacken - die andere Apéroidee.
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Für dieses Rezept lohnt es sich, auf grössere Oliven zurückzugreifen. Da Sie die Oliven einpacken, ist es notwendig, dass Sie entkernte Stücke verwenden, damit jede Person ohne gross nachzudenken in die Kugel beissen kann.


Für 20 Stück brauchen Sie:
100 Gramm Mehl
100 Gramm geriebener würziger Käse
65 Gramm kalte Butter oder Margarine
½ Teelöffel edelsüsses Paprikapulver
wenig gemahlener Pfeffer
zwei Prisen Salz
ein Eigelb
100 Gramm mit Peperoni gefüllte Oliven
50 Gramm helle Sesamsamen


So stellen Sie die ummantelten Oliven her:
Geben Sie das Mehl und die erste Portion des geriebenen Käses in eine Schüssel. Schneiden Sie die kalte Butter oder Margarine in feine Würfel und geben Sie diese dazu. Verreiben Sie das Fett und das Mehl zwischen den Fingern zu einer gleichmässig krümeligen Masse. Würzen Sie diese mit dem Paprika, dem Pfeffer sowie dem Salz. Geben Sie das Eigelb zur Masse und verkneten Sie alles rasch zu einem glatten Teig. Teilen Sie diesen Teig in 20 gleichmässige Portionen auf. Nehmen Sie die Teigstücke einzeln in die Hand, drücken diese in der Handinnenfläche flach und verpacken Sie je eine gefüllte Olive darin. Rollen Sie die Kugel zwischen den Händen rund und legen Sie diese auf ein mit Backtrennpapier belegtes Blech. Stellen Sie die fertigen Kugeln für ungefähr 30 Minuten kalt, damit sie beim Backen ihre Form behalten.

Nehmen Sie nochmals jede Kugel und wälzen Sie diese in den Sesamsamen Portion, bevor Sie die Olivenbällchen zurück auf das Backtrennpapier legen.

In der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens backen Sie die Apérokugeln während 15 bis 20 Minuten goldbraun und servieren sie möglichst warm.
 

Guten Appetit wünschen wir Ihnen.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Omeletten, Knöpfli, Strudel, Nudeln…
Zum Backen braucht es einen Ofen,…
Woher der Zauberkuchen ursprünglich…
  •  
  • 1 von 50

Buchtipp

Kochbüchlein im GORILLA Design, mit einem kurzen Theorieteil, inkl.…
Autor: Schtifti
0