Bewegung

Effektiv und effizient bewegen – gewusst wie

Effektiv und effizient. Zwei Wörter, die wir ständig benutzen. Doch verwenden wir sie auch im richtigen Kontext? Effektivität und Effizienz klingen sehr positiv in Bezug auf unsere Leistungsfähigkeit. Das gilt für alle Lebensbereiche – ob im Job oder privat.

Effektiv und effizient bewegen - gewusst wie
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Luzia Ebnöther

Dabei ist es gar nicht so einfach, sich effektiv und effizient in allen Lebenslagen zu bewegen. Bemühen wir die Definition beider Begriffe. Effektiv bedeutet, die richtigen Dinge zu tun und effizient, die Dinge richtig zu tun. Übertragen wir es auf verschiedene Bereiche.

Umziehen – effektiv und effizient
Kann ein Umzug ineffektiv und ineffizient sein? Er kann. Zunächst geht es um die Entscheidung, einen Privatumzug allein durchzuführen. Ineffektiv wird er, wenn wir uns planlos bewegen. Dann wird ein Umzug chaotisch und stressig. In der Regel führt es zu zahllosen Fahrten, bis alles aus dem bisherigen Hausstand im neuen ist. Erst dann misten wir aus – effektiv und effizient geht anders. Wer effektiv umziehen möchte, überlegt sich zunächst, was mit muss und wohin. Am besten packen wir kleine Gegenstände in Umzugskartons und beschriften sie. Damit nicht unzählige Fahrten mit einem kleinen Pkw notwendig werden, lohnt sich die Miete eines Transporters. Besonders effizient sind Privatumzüge in der Schweiz, wenn wir eine professionelle Umzugsfirma beauftragen. Sie kümmert sich um die Entsorgung, wenn nötig die Einlagerung und den Transport. Eingespieltes und qualifiziertes Personal weiss, wo es anpacken und wie es sich bewegen muss. Ruckzuck ist der Privatumzug erledigt.

Sich effektiv und effizient im Büro bewegen
Als effektiver Mitarbeiter bewegen wir uns am Monatsende im grünen Bereich. Wir haben unsere Ziele erreicht. Doch war unsere Arbeit auch effizient? Oder war der Aufwand zu hoch? Wären wir unter Umständen schneller und leichter ans Ziel gekommen? Priorität hat bei den meisten Mitarbeitern, überhaupt ihr Ziel zu erreichen. Der Aufwand ist dabei zweitrangig. Schliesslich ist nur der Mitarbeiter erfolgreich, der im Zielkorridor landet. Das führt allerdings leicht zu Stress und Erschöpfung. Wir bewegen uns im Hamsterrad. Permanente Überstunden sind ein probates Mittel, um doch noch zum Ziel zu gelangen. Wir arbeiten bis wir umfallen. Gesundheit, Familie und Freunde bleiben auf der Strecke. Wollen wir also einen Burnout verhindern, müssen wir unser Ziel effizient erreichen. Dabei geht es darum, unsere Tätigkeiten zu priorisieren. Konzentration auf das Wesentliche, Unwichtiges liegen lassen und auch mal abschalten.

Sportliche Bewegung - effektiv und effizient
Mit der sportlichen Bewegung verbinden wir in der Regel ein Ziel. Wir laufen oder radeln, um unser Herz-Kreislauf-System zu trainieren. Ins Fitnessstudio gehen wir, um unseren Körper zu formen. Indem wir regelmässig laufen oder das Fitnessstudio besuchen, trainieren wir effektiv. Doch bewegen wir uns auch effizient? Erreichen wir unser Ziel schnell und fokussiert? Unter Umständen führt die stundenlange Quälerei an Trainingsgeräten zur Aufgabe. Dann sollten wir unseren Trainingsplan überprüfen. Isolationsübungen von Muskeln sind zeitaufwändig und werden schnell langweilig. Ein effizienterer Weg sind sogenannte Supersätze. Hierbei bewegen wir mehrere Muskelgruppen nacheinander oder gemeinsam. Gute Übungen sind Bizeps und Trizeps sowie Beinbeuger und Beinstrecker. Die gegensätzlichen Bewegungen spannen die Muskulatur an und dehnen sie. Das macht mehr Spass und effizienter.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Zu Besuch auf dem Bauernhof
Bewegung ist für unseren Körper wichtig…
  •  
  • 1 von 36