Ernährung

Macht Fett uns dick?

Vielfältiges Angebot der Speisefette
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Wofür brauchen wir Fett?

Fett ist für Ihren Körper ein wichtiger Baustein. Es wird als Schutz der Organe vor Verletzungen gebraucht. Ein gutes Beispiel dafür ist die Ferse. Ohne die Fett-Polsterung würden Sie direkt mit dem Knochen auftreten – sehr unangenehm. Zusätzlich dient es als Isolation gegen Kälte – zum Beispiel rund um die Nieren wie auch als Energiespeicher für Notzeiten.

 

Wo ist Fett enthalten?

  • Öle
  • Margarine
  • Butter
  • Nüsse, Samen und Kerne
  • Oliven
  • Avocados
  • Mayonnaise
  • Rahm
  • Crème fraîche
  • Chips
  • Wurstwaren
  • Fertigprodukte
  • Süssigkeiten

Es gibt bessere und qualitativ schlechtere Fettlieferanten. Fette und fetthaltige Lebensmittel gehören zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung dazu. Auch hier kommt es auf die Zusammensetzung vor allem die Fettsäurezusammensetzung an. 

 

Die empfohlene Menge

Empfehlung der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung liegen bei 30-35% der Gesamtenergie des Tages. Beträgt dieser zum Beispiel 2000kcal/Tag entspricht dies rund 65 – 75g Fett pro Tag, welches Sie essen können. Durch die hohe Nährstoffdichte von Fett ist die Tageszufuhr schnell erreicht. Deshalb empfiehlt es sich, fettreiche Lebensmittel und Fette sparsam in den Speiseplan einzubauen. Darauf verzichten müssen Sie aber nicht, denn wie erwähnt, erfüllt Fett wichtige Aufgaben im Körper. Zusätzlich enthalten fettreiche Lebensmittel und Fett lebenswichtige Fettsäuren und fettlösliche Vitamine (Vitamin A, D, E, K).

Halten Sie die empfohlene Zufuhr an Fett in der Ernährung ein, mach Fett selbst nicht dick. Fakt ist, Fett ist der Nährstoff mit der höchsten Energiedichte. Pro ein Gramm Fett nehmen Sie 9 Kalorien auf, im Vergleich mit Eiweiss und Kohlenhydrate sind es pro Gramm 4 Kalorien.

Fakt ist, Fett ist der Nährstoff mit der höchsten Energiedichte. Pro ein Gramm Fett nehmen Sie 9 Kalorien auf, im Vergleich mit Eiweiss und Kohlenhydrate sind es pro Gramm 4 Kalorien. Sie sehen, die Gefahr durch Fett zu viele Kalorien zu sich zunehmen ist höher als bei anderen Nährstoffen. Beachten Sie jedoch, ob wir Gewicht zu- oder abnehmen hängt nicht nur vom Fettanteil der Ernährung, sondern der Zusammensetzung der täglich zugeführten Nahrungsmitteln- und mengen ab.

 

Möchten Sie mehr darüber lesen wie Sie die Fettzufuhr verringern oder ändern können, lesen Sie unseren Artikel: Fette- Abnehmen im neuen Jahr.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Standen Sie auch schon einmal vor dem…
Ein Frühlingsgericht aus den Alpen
  •  
  • 1 von 19

Buchtipp

Mit ganz normalen – und auch ganz besonderen Gerichten – erfährt der Leser, wie…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: 978-3-7888-0894-5
0