Gesundheit

Homeoffice

Wie das Arbeiten zu Hause positiv gestaltet werden kann

Im Homeoffice eine gesunde Arbeitsumgebung schaffen
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Beim Gedanken an Homeoffice denken einige vielleicht an soziale Isolation und zu viel Ablenkung von der Arbeit. Im Homeoffice zu arbeiten, kann aber auch einige Vorteile bringen: Sie müssen nicht pendeln, also kein Auto oder keine öffentlichen Verkehrsmittel benutzen und damit auch nicht nach Parkplätzen suchen, Sie können in einer ruhigen Umgebung arbeiten, Sie haben keinen Chef, der Ihnen bei der Arbeit über die Schulter schaut, Sie werden nicht ständig durch Besprechungen bei Ihrer Arbeit unterbrochen und Sie können sich die Arbeitszeit flexibel einteilen.

 

Eine gesunde Arbeitsumgebung schaffen
Wichtig bleibt, das Arbeitspensum einzuhalten und sich eine gesunde Arbeitsumgebung zu schaffen.

 

Arbeitsplatz
An erster Stelle steht hier einmal ein passender Arbeitsplatz. Richten Sie sich am besten einen Arbeitsplatz an einem Tisch, mit einer bequemen Sitzgelegenheit und einer guten Beleuchtung ein. Ideal ist es dabei auch, wenn Ihr Arbeitsplatz in der Nähe eines Fensters steht. Wenn es draussen warm und schön ist, können Sie es sich auch in Ihrem Garten oder auf Ihrem Balkon gemütlich machen. Stehen Sie zwischendurch auf und gehen Sie ein wenig herum und ändern Sie ab und zu Ihre Sitzhaltung, das hilft zur Entlastung.

 

Arbeitsatmosphäre
Richten Sie sich Ihren Arbeitsplatz zu Hause wohnlich ein. Wenn Sie über ein Arbeitszimmer verfügen, ideal, aber auch sonst können Sie für eine angenehme Atmosphäre sorgen. Lüften Sie ab und zu den Raum, um frische Luft zirkulieren zu lassen und achten Sie auf Tageslicht. Ziehen Sie sich etwas Bequemes an. Achten Sie aber darauf, nicht den ganzen Tag im Pyjama zu verbringen. Dieser verleitet zum Bett-Modus-Gefühl und schafft keine produktive Arbeitsatmosphäre.

 

Ablenkung vermeiden
Sich auf die Arbeit zu fokussieren und dabei nicht von all den Dingen, die zu Hause erledigt werden könnten, ablenken zu lassen, stellt eine grosse Herausforderung dar. Planen Sie deshalb Ihren Arbeitstag und setzen Sie sich entsprechende Ziele. Zudem hilft es, wenn Sie Pausen gezielt vornehmen. Achten Sie darauf, dass sich an Ihrem Arbeitsplatz möglichst nur Sachen befinden, die Sie für die Arbeit benötigen. Für den Frühlingsputz oder Ihre TV Serie eignet sich Ihre Freizeit besser.

 

Sie sehen, mit der richtigen Einstellung und Vorbereitung, kann das Arbeiten zu Hause durchaus positiv gestaltet werden. Das Einhalten von gewissen Grundregeln macht es definitiv einfacher. Dazu gehört beispielsweise kein Fernsehen während der Arbeit, keine Computerspiele, nicht ständig das Natel aufzusuchen, um zu chatten und die neusten Instagram Beiträge anzuschauen. Auch nicht ständig in die Küche zu verschwinden, um den Kühlschrank zu plündern. Dafür am besten feste Pausen einplanen. Wichtig aber auch, den Feierabend nicht hinauszuzögern und diesen dann in vollen Zügen zu geniessen.

 

Versuchen Sie es einfach einmal nach diesen Tipps aus – das unterstützt Sie sicherlich dabei, sich besser mit dem Arbeiten von zu Hause aus zu arrangieren. Gutes Gelingen.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Nicht alle haben das Glück, während der…
Nicht alle haben das Glück, während der…
  •  
  • 1 von 3

Buchtipp

Knapp die Hälfte aller Todesfälle in Deutschland ist auf die Folgen von…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: ISBN 978-3-89993-646-9
0